WESSEL DRUCKBEGRENZUNGSVENTILE TYP PRV-1PI

Produktbeschreibung

Unser Druckbegrenzungsventil PRV-1PI ist ein vorgesteuertes Druckbegrenzungsventil, welches sich für verschiedene Anwendungen eignet. Für diese Baureihe bieten wir die Ventile als Einschraubpatrone und mit verschiedenen Funktionsgehäusen an.

Merkmale

  • Cartridge-Einschraubventil
  • Kombinationsmöglichkeit mit verschiedenen Gehäusen
  • mechanisch oder elektrisch proportional einstellbar
  • Druckfestigkeit bis 400 bar, Volumunstrom bis 400 l/min

Technische Daten

BauformAusführungSymbolP max, Q maxEinstellbereichBohrung
PRV-1PImanuell einstellbar
voreingestellt auf 200bar
400 bar, 400l/min
100 bar, 400l/min
150-400 bar
10-100 bar
Stufenbohrung
PRV1PIelektrisch proportional einstellbar400 bar, 400l/min150-400barStufenbohrung

Anwendungsbeispiele

In der einfachsten Variante wird ein einfach wirkender Verbraucher (Beispiel 1) abgesichert. Dazu wird in die druckführende Leitung zum Verbraucher das Ventil eingebaut und mit dem Tank verbunden. Es besteht auch die Möglichkeit den Maximaldruck für ein bestimmtes Anbauwerkzeug zu begrenzen (Beispiel 2) - bei geschaltetem Ventil ist der Druck begrenzt. Dies ist Sinnvoll wenn die werkseitige Einstellung der Maschine nicht geändert werden soll. Auch für doppeltwirkende Verbraucher, wie Scheren, Pulverisierer und andere Werkzeuge stehen Gehäuse mit Doppeldruckbegrenzung zur Verfügung.

Beispiel 1

Downloads

PDF

Datenblatt PRV-1PI

Anwendungen

  • Druckabsicherung verschiedener Verbraucher
  • einfach wirkende Verbraucher wie z.B. Hammer,
  • doppelt wirkende Verbaucher wie z.B. Schere, Pulversierer